Sichtbarkeitsprobleme in Call of Duty Warzone: Spieler fordern eine Lösung

Spieler von Call of Duty Warzone haben ihre Frustration darüber zum Ausdruck gebracht, dass sie viele Charakter-Skins im Spiel „nicht sehen“, was sie erneut dazu veranlasste, die Entwickler zu bitten, Beleuchtungs- und Sichtbarkeitsprobleme im Spiel zu beheben.

Sichtbarkeitsprobleme

In den letzten Jahren war Warzone in Bezug auf Sichtbarkeitsprobleme Gegenstand zahlreicher Kritik. An einer Stelle war Verdansk so blendend, dass man in der Nähe nichts sehen konnte.

Darüber hinaus gab es von Zeit zu Zeit auch „unsichtbare“ Charakter-Skins. Niemand vergisst die Probleme, die Satanic Raze, 100 Thieves oder Groot-Skins verursacht haben.

Anhaltende Probleme

Nun, die Probleme tauchten in Staffel 4 Reloaded wieder auf, wie Redditor KeyPineapple61 betonte, der kürzlich bei einer Schießerei Schwierigkeiten hatte, einen Feind in einer Tür stehen zu sehen.

Einige Spieler haben Entwickler dazu ermutigt, dunkle Skins zu entfernen, die leicht in unbeleuchtete Bereiche übergehen könnten, während andere möchten, dass sie dem Beispiel einiger konkurrierender Battle-Royale-Spiele folgen.

Spielervorschläge

„Apex beherrscht die Sicht perfekt. Ich habe über 500 Stunden mit Apex verbracht und hatte noch nie ein Problem wie dieses. Geben Sie den Spielern einfach einen leuchtenden Umriss und schon sind Sie fertig“, sagte einer. „Fortnite macht es meiner Meinung nach besser“, fügte ein anderer hinzu.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei um ein seit langem bestehendes Problem, sodass hoffentlich irgendwann eine Besserung eintreten wird.

Quelle: www.bing.com