Sonderveranstaltung „Call of Duty: U Assist Veterans Challenge“ – Wie kann ich teilnehmen?

Call of Duty feiert den Military Appreciation Month mit einem besonderen In-Game-Event: der U Assist Veterans (UAV) Challenge. Diese Herausforderung läuft vom 8. Mai 2024 bis zum 22. Mai 2024 und ermöglicht es Spielern, exklusive Belohnungen im Spiel freizuschalten und gleichzeitig das Call of Duty Endowment (CODE) zu unterstützen. Die Veranstaltung umfasst Call of Duty: Modern Warfare III (Mehrspieler- und Zombie-Modus) und Call of Duty: Warzone.

Herausforderungsbelohnungen:

Die Herausforderung besteht aus einer Reihe von Aufgaben im Spiel, die es zu erledigen gilt. Es werden sieben verschiedene Belohnungen angeboten, darunter animierte Visitenkarten, Embleme, Waffenaufkleber, XP-Tokens und mehr. Spieler können die höchste Meisterschaftsbelohnung, die animierte Waffentarnung „Blazon“, freischalten, indem sie alle sieben Herausforderungen abschließen.

Die Belohnungen sind wie folgt:

Belohnung Nr. 1: Animierte Visitenkarte „Eyes in the Sky“.

Belohnung Nr. 2: Animiertes „Ultimate Assist“-Emblem

Belohnung Nr. 3: Großer „Autonomous Advantage“-Aufkleber

Belohnung Nr. 4: Doppelter Waffen-XP-Token

Belohnung Nr. 5: Waffenaufkleber „Helfende Hand“.

Belohnung Nr. 6: Doppelter Spieler-XP-Token

Belohnung Nr. 7: Waffenanhänger „Suchen und Enthüllen“.

Meisterschaftsbelohnung: Animierte Waffentarnung „Blazon“.

Engagement und Ziele:

Über die persönlichen Belohnungen hinaus ist die U Assist Veterans Challenge Teil einer größeren Spendenaktion. Für jedes zwischen dem 8. und 22. Mai gespielte Spiel, bei dem ein Spieler in Modern Warfare III mindestens fünf UAVs einsetzt oder ein Trupp in Warzone gemeinsam fünf UAVs einsetzt, spendet Activision Blizzard 1 US-Dollar an die Call of Duty Endowment. Das Unternehmen hat sich bereit erklärt, insgesamt bis zu 1 Million US-Dollar zu zahlen.

Die Call of Duty Endowment ist eine gemeinnützige Gruppe, die Veteranen aus den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich dabei hilft, nach ihrem Ausscheiden aus dem Militär einen guten Job zu finden. Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat die Stiftung mehr als 125.000 Veteranen dabei geholfen, einen Arbeitsplatz zu finden. Es funktioniert gut und kostet nur etwa 618 US-Dollar, um einem Veteranen bei der Jobsuche zu helfen, weit weniger, als vergleichbare staatliche Programme ausgeben.

Quelle: www.bing.com