Wie werden Waffen aus MW2 und MW3 in Call of Duty Black Ops 6 Warzone gehandhabt?

Da die Veröffentlichung von Call of Duty Black Ops 6 im Herbst 2024 näher rückt, stellen sich viele Spieler gespannt auf das Spiel. Eine große Frage stellt sich jedoch: Werden ihre Waffen auf das neue Spiel übertragen? So wird das Transfersystem in Black Ops 6 funktionieren.

Das Datenübertragungssystem in Black Ops 6

„Carry Forward“ wurde erstmals in Modern Warfare 3 eingeführt, wo Waffen aus MW2 buchstäblich in den neuen Titel übernommen wurden und Warzone die beiden Sätze an Waffen, Zubehör und mehr gebündelt hat, sodass sie alle zusammen sind.

Es gab jedoch Bedenken hinsichtlich der schieren Menge an Inhalten im Spiel, da so viele Requisiten durchgewühlt werden mussten, was beispielsweise bei den Spielern zu Frustration führte.

Verwalten der Datenübertragung in Black Ops 6

Dies wirft die Frage auf, wie die Datenübertragung in Black Ops 6 gehandhabt wird, sowohl im klassischen Multiplayer als auch im Battle Royale von Warzone. Folgendes wissen wir.

Werden Waffen aus MW2 und MW3 auf Black Ops 6 übertragen?

Nein, Waffen aus Modern Warfare 2 und Modern Warfare 3 werden im Black Ops 6-Mehrspielermodus oder in Zombies nicht vorhanden sein.

BO6 ist ein völlig neues Kapitel und Universum von Call of Duty, in einer völlig anderen Ära als die neu gestartete Modern Warfare-Trilogie, und daher gibt es keinen Platz für Waffen, die in den nächsten Titel übernommen werden könnten.

Werden Waffen von MW2 und MW3 in die Warzone von BO6 übernommen?

Ja, Waffen aus Modern Warfare 2 und Modern Warfare 3 werden nach der Integration von Black Ops 6 weiterhin in Warzone vorhanden sein, auch wenn sie in Black Ops 6 selbst nicht tatsächlich vorhanden sind.

Der Hit-Spielmodus behält Inhalte aus allen drei Titeln bei, obwohl die Spieler mit mehr Details darüber rechnen können, wie Warzone in Black Ops 6 aussehen wird, je näher die Veröffentlichung des Spiels rückt.

Es gibt Gerüchte, dass Verdansk mit der Integration von Black Ops 6 zu Warzone zurückkehren wird, worauf sich die Spieler freuen können, obwohl weder Activision noch die WZ-Entwickler Raven Software etwas bestätigt haben.

Quelle: www.dexerto.com