Fortnite entfernt regionale Beschränkungen aus Turnieren

Fortnite war schon immer eine Säule der Videospielbranche. Die Fangemeinde und die Begeisterung für dieses Battle Royale sind riesig, auch sieben Jahre nach seiner Veröffentlichung. Ob fesselndes Gameplay, einzigartige Kooperationen oder aufregende Mechaniken – es gibt viele Gründe für den phänomenalen Erfolg dieses Spiels.

Fortnite hat die Blockierung regionaler Turniere aufgehoben

Für Spieler, die an Fortnite-Turnieren teilnehmen möchten, wird es keine regionalen Beschränkungen mehr geben. Kürzlich gab Fortnite auf seinem offiziellen Konto die Aufhebung der regionalen Sperrung für alle Turniere mit Ausnahme der Fortnite Champion Series (FNCS) bekannt. Mit dieser Entscheidung können Spieler nun in verschiedenen Regionen teilnehmen. Beispielsweise kann ein europäischer Teilnehmer jetzt an Turnieren in Nordamerika teilnehmen.

Für diejenigen, die diesen Aspekt der regionalen Sperrung nicht kennen: Diese wurde eingeführt, um zu verhindern, dass Spieler an Turnieren außerhalb ihrer festgelegten Regionen teilnehmen. Das bedeutet, dass ein Spieler, der für ein Turnier in Europa registriert ist, nicht am selben Turnier auf einem anderen Server, beispielsweise in Nordamerika oder im asiatisch-pazifischen Raum, teilnehmen kann.

Die Auswirkungen der Aufhebung der Regionsblockierung in Fortnite

Wird die Aufhebung regionaler Sperren Fortnite-Turniere unfair machen? Warum die regionale Sperrung aufgehoben wurde, hat das Unternehmen noch nicht erklärt, es wird jedoch davon ausgegangen, dass diese Entscheidung getroffen wurde, um mehr Zuschauer zu Turnieren zu locken. Beispielsweise kann ein beliebter Streamer jetzt über verschiedene Server am selben Turnier teilnehmen, was definitiv zu mehr Aufrufen führt.

Fans werden außerdem Zeuge eines abwechslungsreichen Turniererlebnisses, wenn Spitzenspieler aus verschiedenen Regionen in der Anfangsphase gegeneinander antreten. Da das Gras auf der anderen Seite jedoch immer grüner ist, hat diese Entscheidung auch Nachteile. Wenn Spieler einem anderen Server als dem in der ihnen zugewiesenen Region beitreten, treten erhebliche Latenzprobleme auf. Dadurch erhalten Spieler aus ihren eigenen Regionen auch einen zusätzlichen Vorteil gegenüber Spielern aus anderen Regionen, was völlig unfair wäre.

https://www.youtube.com/watch?v=VIDEO_ID

Apropos faire Wettbewerbe: Eine Region, in der es bereits schwierig ist, bei Turnieren mitzuhalten, wird noch komplizierter, wenn erfahrenere Spieler aus verschiedenen Regionen an diesem Turnier teilnehmen. Dies könnte der Qualität und dem Enthusiasmus des Turniers zugutekommen, wird den Spielern jedoch das Leben sehr schwer machen. Was halten Sie von dieser Entscheidung, die regionale Sperrung von Turnieren aufzuheben? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: fandomwire.com