Keywords Studios nimmt Angebot von EQT AB über 2,1 Milliarden Pfund an – Das Ende der Spannung!

Keywords Studios Plc hat ein Angebot eines von EQT AB geführten Konsortiums angenommen, das das Videospieldienstleistungsunternehmen mit rund 2,1 Milliarden Pfund (2,5 Milliarden US-Dollar) bewertet, und einem niedrigeren Preis zugestimmt, nachdem das Unternehmen von verspäteten und stornierten Bestellungen betroffen war. Anleger erhalten 24,50 Pfund je Aktie in bar, teilten die Unternehmen am Mittwoch in einer Mitteilung mit. Der Vorstand von Keywords empfahl das Angebot einstimmig, das EQT in der Stellungnahme als endgültiges Angebot bezeichnete. EQT leitet ein Konsortium, zu dem auch das Canada Pension Plan Investment Board und die singapurische Investmentgesellschaft Temasek Holdings Pte. gehören. EQT hatte sich verringert.

Ein angenommenes Angebot für Keywords Studios Plc

Keywords Studios Plc nahm kürzlich ein Angebot eines von EQT AB geführten Konsortiums an und bewertete das Videospieldienstleistungsunternehmen mit rund 2,1 Milliarden Pfund (2,5 Milliarden US-Dollar). Der Schritt folgt auf Schwierigkeiten, mit denen das Unternehmen aufgrund verspäteter und stornierter Bestellungen konfrontiert war. Anleger erhalten gemäß der einstimmigen Empfehlung des Keywords-Vorstands 24,50 £ pro Aktie in bar.

Zu dem von EQT geführten Konsortium gehören außerdem das Canada Pension Plan Investment Board und Temasek Holdings Pte, eine Investmentgesellschaft aus Singapur. Dieses als letztes vorgelegte Angebot wurde von den Beteiligten genehmigt.

Quelle: news.bloomberglaw.com