Wuthering Waves: Der neue Genshin Impact?

Wuthering Waves: Der neue Konkurrent von Genshin Impact

Wuthering Waves startete mit großem Enthusiasmus und hat die Erwartungen bisher weitgehend erfüllt. Das Spiel weist Ähnlichkeiten mit Genshin Impact auf, wenn es um die Erkundung der offenen Welt und die Team-/Charakterbildung geht.

Ähnlichkeiten mit Genshin Impact

Da viele dieser Spiele voneinander inspiriert sind, weist WuWa viele Ähnlichkeiten mit Genshin auf. Am offensichtlichsten ist die offene Weltkarte, die beide Spiele bieten. Beide Welten sind voller Nebenquests und Rätsel, die es zu erkunden gilt. Das Erkundungsevent reicht von Rennen bis hin zu kleinen Schlachten oder Rätseln, bei denen bestimmte Spielmechaniken zum Einsatz kommen.

Die Mannschaftszusammensetzung in beiden Spielen ist größtenteils ähnlich, weist jedoch einige Unterschiede auf. Während Genshin vier Charaktere verwendet, verwendet WuWa drei. Diese Charaktere decken sechs Elemente ab, von denen vier mit denen in Genshin in Fusion (Pyro), Glacio (Cryo), Electro (Electro) und Aero (Ameno) identisch sind. Die anderen beiden Gegenstände sind Havoc und Spectro, ähnlich wie Quantum und Imaginary aus Hoyoverses beliebtem Gacha-Spiel Honkai Star Rail.

Die Unterschiede zu Genshin Impact

Obwohl viele der Systeme der beiden Spiele ähnlich sind, weisen sie große Unterschiede auf, die sie voneinander unterscheiden. WuWas Kampf ähnelt eher einem seelenähnlichen Spiel, bei dem perfekt getimte Ausweichmanöver Immunität gewähren und bestimmte Angriffe abgewehrt werden können. Dies ist besonders wichtig für Bosse, die eine Schockanzeige zum Entleeren haben, um sie zu schwächen und den Schaden deutlich zu erhöhen. Charakterrotationen sind in WuWa im Allgemeinen viel schneller, da Charaktere Intro- und Outro-Fähigkeiten aufbauen können, die entweder den nächsten Charakter stärken oder massiven Schaden verursachen.

Wuthering Waves verfügt nicht über elementare Reaktionen wie in Genshin Impact, sondern konzentriert sich stattdessen auf Team-Synergien mit Buffs.

Das Echoes-System wird sich im Vergleich zu den Artefakten in Genshin Impact auch ganz anders anfühlen. Echos erhält man in WuWa durch das Besiegen von Monstern oder das Farmen von Echofeldern. Sobald das Maximum erreicht ist, können sie so eingestellt werden, dass Unterstatistiken freigeschaltet werden. Im Gegensatz zu Genshin sind diese Substats von Anfang an maximal. Insgesamt scheint das System von WuWa im Vergleich lohnender und einfacher zu farmen zu sein.

Ist Wuthering Waves bereits besser als Genshin Impact?

Nach einem schwierigen technischen Start hat Wuthering Waves gute Chancen, es mit Genshin Impact aufzunehmen, sofern keine unvorhergesehenen Umstände zum Scheitern führen. Der Spielspaß und die Geschichte werden von den Vorlieben des Spielers abhängen, aber viele der WuWa-Systeme stellen bereits große Verbesserungen dar, nach denen viele gefragt haben. Diese Veränderungen der Lebensqualität können einen großen Unterschied machen.

Auch wenn es Genshin nicht übertreffen kann, ist die Konkurrenz für beide Spiele gut. Dies könnte Genshin dazu inspirieren, Änderungen vorzunehmen, die das Spiel verbessern und die Fans glücklich machen.

Insgesamt sind beide Spiele dazu gedacht, miteinander verglichen zu werden, es sei denn, es werden wesentliche Änderungen an dem einen oder anderen vorgenommen. Es ist jedoch gut zu sehen, dass WuWa sich die Mühe gemacht hat, bedeutende Unterschiede zu schaffen, anstatt eine Kopie von Genshin Impact zu werden, das in einem anderen Franchise angesiedelt ist.

Quelle: screenrant.com