Enttäuschung bei GTA Online-Fans: Rockstar sorgt mit neuen Bezahlfunktionen für Ärger

Abonnements für Online-Spiele sind keine neue Sache, aber Rockstar zwingt Sie nicht, eine monatliche Gebühr zu zahlen, nur um „GTA Online“ zu spielen. Stattdessen ermutigt das Unternehmen Spieler zum Abonnieren, indem es zusätzliches Spielgeld, eine große Garage und andere ausgefallene Vergünstigungen anbietet. Im neuesten Update haben die Entwickler eine Methode für GTA+-Abonnenten hinzugefügt, über eine App auf ihrem Telefon Geld von ihren verschiedenen Unternehmen einzusammeln (anstatt den tatsächlichen Geschäftsstandort aufsuchen zu müssen), und die Community ist nicht zufrieden.

Spieler äußern ihre Unzufriedenheit

Spieler haben Rockstar jahrelang darum gebeten, eine Funktion wie die neue Geldsammel-App hinzuzufügen. Nachdem die Entwickler es nun endlich geschafft haben, haben die Spieler das Gefühl, dass das Unternehmen aus den falschen Gründen auf ihr Feedback gehört hat. „Viele Spieler haben nach dieser Funktion gefragt, ja, sie hören sich unser Feedback an und überlegen, wie sie es monetarisieren können“, schrieb ein Kommentator auf Reddit.

„Warum sperren sie wichtige Spielfunktionen hinter einer Abonnement-Paywall“, schrieb ein anderer Spieler. „Solche Dinge sind der Grund dafür, dass meine Hoffnung auf ‚GTA 6‘ langsam zu schwinden beginnt. » Während sich einige Spieler auf diese Features konzentrieren, ziehen andere viel dramatischere Schlussfolgerungen aus diesem Update: „Turnaround, du brauchst GTA+, um online zu spielen“, prognostiziert ein Fan. Rockstar hat nichts darüber gesagt, wie das Online-Gameplay für „GTA 6“ aussehen wird, aber die Fans sind besorgt, dass das Unternehmen nur an Profit denkt.

Quelle: www.bing.com