GTA 6-Entwicklungsupdate wegen „gebrochener Versprechen“ kritisiert

Rockstar Games wird vorgeworfen, in der Krise Arbeitsversprechen gebrochen zu haben

Mitten in der Kontroverse

Rockstar Games sieht sich mit dem Vorwurf konfrontiert, nach dem neuesten GTA VI-Entwicklungsupdate seine Versprechen zur Arbeitskrise nicht eingehalten zu haben. Die Entwicklung von GTA VI ist zum Zeitpunkt des Schreibens noch im Gange. Der erste Trailer, der Ende letzten Jahres veröffentlicht wurde, sah fantastisch aus, aber angesichts des Veröffentlichungsdatums im Jahr 2025 ist klar, dass das Spiel noch einige Optimierungen und sicherlich viel Feinschliff benötigt. Um dem Spiel jedoch die Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient, hat Rockstar Games Berichten zufolge den mutigen Schritt unternommen, Büroarbeit für seine Mitarbeiter zur Pflicht zu machen.

Rückkehr zur Büroarbeit

Wie viele Unternehmen während der Covid-19-Pandemie erlaubte Rockstar seinen Mitarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten. Leider erwies sich dieser Luxus eher als problematisch als vorteilhaft, da Rockstar Opfer mehrerer Leaks und Hacks wurde. Ein solcher Vorfall gab anhand von Screenshots und Videos einen frühen Einblick in GTA VI. Der Trailer des Spiels wurde ebenfalls mehrere Stunden vor der offiziellen Veröffentlichung durchgesickert, was Rockstar dazu zwang, das Spiel vorzeitig zu veröffentlichen.

Die Mitarbeiter sind mit der Entscheidung unzufrieden und haben Berichten zufolge ihre Beschwerden an die Self-Employed Workers‘ Union of Great Britain weitergeleitet. Ein Mitarbeiter sagte: „Nach so vielen gebrochenen Versprechen befürchten wir nun, dass das Management den Weg für eine Rückkehr zu toxischen „Crunch“-Praktiken ebnet. Führungskräfte müssen ihre unklugen Entscheidungen überdenken und mit ihren Mitarbeitern zusammenarbeiten, um eine Vereinbarung zu finden, die für alle funktioniert. »

Ein anderer fügte hinzu: „Wie üblich gab es keine Konsultation mit uns, den Menschen, die am stärksten von diesen politischen Änderungen betroffen sind.“ Eine meiner Sorgen besteht darin, dass ich gezwungen bin, lange im Büro zu arbeiten, um mit globalen Teams in Kontakt zu bleiben, während wir uns nicht von zu Hause aus anmelden konnten, um an späten Besprechungen teilzunehmen. »

Eine Situation, die auf eine Lösung wartet

Der Veröffentlichungstermin für GTA VI ist derzeit nicht bekannt, aber bis zur offiziellen Veröffentlichung scheint es, dass die Mitarbeiter von Rockstar gezwungen sein werden, zu einer Fünf-Tage-Woche im Büro zurückzukehren.

Quelle: www.gamingbible.com