Alle LoL-Champions wurden 2010 veröffentlicht

Ein Rückblick auf die League of Legends-Champions 2010

Im Jahr 2010 wurden dem Kader von League of Legends nicht weniger als 24 Champions hinzugefügt, die das ganze Jahr über regelmäßig veröffentlicht werden. Dieses zweite Jahr war geprägt von neuen Charakteren, die mit den Aktualisierungen jedes Patches einhergingen. In manchen Monaten kam es sogar zu Doppelveröffentlichungen, etwa im Februar von Gragas und Panthéon.

Interessanterweise wurden viele dieser 2010 hinzugefügten Champions anschließend grundlegend überarbeitet. Einige von ihnen, wie Galio und Urgot, wurden seit ihrer ersten Version erheblich verändert. Irelia, Xin Zhao und Pantheon wurden ebenfalls überarbeitet. Auch andere wurden kürzlich aus künstlerischer und gestalterischer Sicht überarbeitet. Von den 24 Charakteren haben nur Lux und Kennen keine größeren Updates erhalten. Viele League of Legends-Champions aus dem Jahr 2010 bleiben im sich ständig verändernden Metaspiel der 14. Staffel immer noch konkurrenzfähig, darunter Gragas, Cassiopeia und Trundle.

League of Legends-Champions wurden ursprünglich im Jahr 2010 veröffentlicht

Akali – 11. Mai (2018 überarbeitet)

Cassiopeia – 14. Dezember (überarbeitet 2014, 2016)

Ezreal – 16. März (überarbeitet im Jahr 2018)

Galio – 10. August (überarbeitet im Jahr 2017)

Garen – 27. April (2015 überarbeitet)

Gragas – 2. Februar (2015 überarbeitet)

Irelia – 16. November (überarbeitet im Jahr 2018)

Kennen – 8. April

Kog’Maw – 24. Juni (2015 überarbeitet)

LeBlanc – 2. November (2016 überarbeitet)

Lux – 19. Oktober

Malzahar – 1. Juni (2016 überarbeitet)

Miss Fortune – 8. September (2015 überarbeitet)

Mordekaiser – 24. Februar (überarbeitet im Jahr 2019)

Olaf – 9. Juni (überarbeitet 2013, 2022)

Pantheon – 2. Februar (2019 überarbeitet)

Poppy – 13. Januar (überarbeitet im Jahr 2015)

Shen – 24. März (2016 überarbeitet)

Sona – 21. September (überarbeitet 2014, 2021)

Swain – 5. Oktober (überarbeitet 2018, 2022)

Trundle – 1. Dezember (2013 überarbeitet)

Urgot – 24. August (überarbeitet im Jahr 2017)

Vladimir – 27. Juli (überarbeitet im Jahr 2016)

Xin Zhao – 13. Juli (überarbeitet 2012, 2017)

Diese zwei Dutzend Champions sind natürlich nur ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zum riesigen Kader von League of Legends, der im Jahr 2024 nun fast 170 Charaktere umfasst.

Quelle: www.bing.com