Alle LoL-Champions wurden 2010 veröffentlicht

League of Legends-Meister 2010

Im Jahr 2010 begrüßte League of Legends 24 neue Champions. Interessant ist, wie viele dieser Veröffentlichungen aus dem Jahr 2010 letztendlich überarbeitet wurden. Die meisten dieser Champions haben im Laufe der Jahre große Veränderungen erfahren, und bei einigen von ihnen wurden kürzlich sogar Änderungen an Aussehen und Design vorgenommen. Nur Lux und Kennen haben noch keine größeren Gameplay-Updates erhalten. Dennoch sind viele dieser Champions in der sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Metasaison 14 immer noch sehr lebensfähig, darunter Gragas, Cassiopeia und Trundle.

Die Liste der Meister 2010

Hier ist die Liste der Champions, die ursprünglich im Jahr 2010 veröffentlicht wurden:

Akali ⁠ – 11. Mai (2018 überarbeitet)
Cassiopeia ⁠ – 14. Dezember (überarbeitet 2014, 2016)
Ezreal ⁠ – 16. März (überarbeitet im Jahr 2018)
Galio ⁠ – Aug. 10 (2017 überarbeitet)
Garen ⁠ – 27. April (überarbeitet im Jahr 2015)
Gragas ⁠ – Feb. 2 (2015 überarbeitet)
Irelia ⁠ – 16. November (überarbeitet im Jahr 2018)
Kennen⁠ – 8. April
Kog’Maw ⁠ – 24. Juni (2015 überarbeitet)
LeBlanc ⁠ – 2. November (2016 überarbeitet)
Lux ⁠ – 19. Okt
Malzahar ⁠ – 1. Juni (2016 überarbeitet)
Miss Fortune ⁠ – 8. September (überarbeitet 2015)
Mordekaiser ⁠ – Feb. 24 (überarbeitet im Jahr 2019)
Olaf ⁠ – 9. Juni (überarbeitet 2013, 2022)
Pantheon ⁠ – Feb. 2 (2019 überarbeitet)
Mohn ⁠ – Jan. 13 (überarbeitet im Jahr 2015)
Shen ⁠ – 24. März (2016 überarbeitet)
Sona ⁠ – 21. September (überarbeitet 2014, 2021)
Swain ⁠ – 5. Okt. (überarbeitet 2018, 2022)
Trundle ⁠ – 1. Dez. (überarbeitet 2013)
Urgot ⁠ – Aug. 24 (überarbeitet im Jahr 2017)
Vladimir ⁠ – 27. Juli (überarbeitet im Jahr 2016)
Xin Zhao ⁠ – 13. Juli (überarbeitet 2012, 2017)

Diese zwei Dutzend Champions sind natürlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zum riesigen Katalog der Liga, der im Jahr 2024 nun fast 170 Charaktere umfasst.

Quelle: www.bing.com