Die League of Legends-Community ist sich uneinig, ob es darum geht, Champions für das Training freizuschalten.

League of Legends: Was halten Spieler von der Möglichkeit, alle Champions für das Training und Coop gegen KI freizuschalten?

Probleme für neue Spieler

Neue Spieler haben aufgrund der hohen Kosten für die Essenz Schwierigkeiten, Champions auszuprobieren. Ohne die Champions zu testen, könnte das Spiel etwas von seinem Spaßpotenzial verlieren.

Community-Reaktionen

Viele Spieler glauben, dass Riot das Spielerlebnis über Gewinne stellen sollte. Andere verstehen die Entscheidung von Riot, neue Spieler angesichts der überwältigenden Auswahl zu schützen.

Spielerperspektiven

Einige weisen darauf hin, dass es anderen Spielen wie DotA und Wild Rift gelungen ist, diese Funktion erfolgreich zu implementieren, und fragen sich, warum League of Legends nicht dasselbe getan hat. Andere argumentieren, dass für die Veröffentlichung neuer Champions eine kostenlose Rotation alle paar Wochen ausreicht.

Auswirkungen auf Umsatz und Gameplay

Es bestehen weiterhin Bedenken, dass die kostenlose Bereitstellung aller Champions im Übungstool zu geringeren RP-Verkäufen führen und sich somit auf das Geschäftsmodell von Riot auswirken könnte. Auch wenn es spielerfreundlich ist, Champions zum Üben Zugang zu gewähren, könnte dies unbeabsichtigte Folgen haben.

Letztendlich unterstreicht die Debatte um die Freischaltung von Champions für das Training in League of Legends die unterschiedlichen Ansichten der Community zum Ausgleich von Spielererfahrung und finanziellen Überlegungen.

Quelle: www.zleague.gg