Die League of Legends-Wetttipps von Upcomer für den 29. August


Team WE vs. Edward Gaming

Metrisch Edward Gaming Team WE
Marktquoten 1,59 (-169) 2,35 (+135)
Implizite Gewinnwahrscheinlichkeit 62,89 % 42,55%
Impliziter Gewinn (normalisiert) 59,64% 40,36 %
Berechnete Gewinnwahrscheinlichkeit 59,35% 40,65 %
Erwarteter Wert -0,1358 -.0,1623
Wettgröße Wette @ Quoten > -119 Bett @ Quoten > +181

Nach einer durchschlagenden 0:3-Niederlage gegen FunPlus Phoenix steht Team WE Edward Gaming gegenüber, den sie vor einer Woche in die untere Kategorie gedrängt hatten. Auch wenn ein Wiederholungssieg durchaus möglich ist, sieht unser Modell Team WE immer noch als das schwächere Team.

Dies ist ein Match mit sehr hohen Einsätzen für Team WE, da sie nicht genug Championship Points für eine direkte WM-Qualifikation verdienen können. Sogar die 110 Punkte, die einen zweiten Platz begleiten, würden sie auf insgesamt 120 bringen, was unter den 130 Gesamtpunkten von Edward Gaming für den dritten Platz liegen würde. Wir haben jedoch garantiert genügend Punkte (sogar mit einem dritten Platz, wenn sie hier ausscheiden), um im Regionalfinale anzutreten, damit sie die Chance haben, sich einzulösen.

Die Spieler von EDG stehen denen von WE einen Kopf voraus. Ihre Gewinnraten reichen von 58 % bis 64 %, verglichen mit 54 % bis 58 % bei ihren Gegnern. Es liegt an dem stärksten Spieler von WE, Cui „Shanks“ Xiao-Jun, sie über die Ziellinie zu ziehen.

Beide Kader spielen bequem zusammen und genießen im Vergleich zu ihren einzelnen Spielern höhere Gewinnquoten. EDG hat sich in dieser Hinsicht wirklich zusammengetan, wobei die meisten ihrer Spieler eine Leistungssteigerung von 5% oder mehr sehen. Beide Teams haben ziemlich stabile Kader, so dass ihre Mannschaften viel Zeit haben, um Synergien zu schaffen. Tatsächlich wurden mehr als 95 % der professionellen Karrierespiele von Shanks mit genau diesem Kader gespielt.

Diese beiden Teams haben auch eine ziemlich ausgeglichene Vergangenheit. EDG gewann ihr Matchup in der Frühjahrssaison, WE in der Sommersaison und zuletzt gewannen WE vor einer Woche in den Playoffs mit 3:2 gegen EDG. Obwohl Edward Gaming isoliert das stärkere Team erscheinen mag, bleiben sie gegenüber Team WE etwas hinter den Erwartungen zurück.

Wenn EDG jedoch eingeschaltet ist, brennen sie. Sie haben im Durchschnitt einen größeren Turm- und Goldvorsprung gegenüber ihren Gegnern als WE, was zu dominanteren Siegen mit weniger Möglichkeiten für Gegner-Comebacks führt.

All dies kombiniert, um Edward Gaming eine 60%ige Chance zu geben, dieses Spiel zu gewinnen, ungeachtet ihrer jüngsten 2-3-Niederlage. Der Markt stimmt perfekt mit dieser Vorhersage überein, daher würden wir nicht vorschlagen, hier eine Wette zu platzieren.

Fnatic vs. MAD Lions

Metrisch MAD Lions Fnatic
Marktquoten 1,73 (-137) 2.1 (+110)
Implizite Gewinnwahrscheinlichkeit 57,80% 47,62 %
Impliziter Gewinn (normalisiert) 54,83% 45,17%
Berechnete Gewinnwahrscheinlichkeit 54,61 % 45,39 %
Erwarteter Wert -0,1417 -.0.1518
Wettgröße Wette @ Quoten > +102 Bett @ Quoten > +148

Der Quotenmarkt hatte Rogue gegen Fnatic fast genau ausgeglichen, aber hey, manchmal gewinnt man drei Münzwürfe hintereinander. Nach einem 3:0-Sieg trifft Fnatic nun im Finale der LEC Summer Playoffs auf die MAD Lions. Auch hier liegt unsere Prognose nur um Bruchteile eines Prozents unter dem Quotenmarkt: MAD Lions sollten morgen einen 55/45-Vorsprung gegenüber Fnatic haben. Wir raten davon ab, bei diesem Spiel auf Wert zu wetten, da unsere Vorhersage vollständig innerhalb der Vig liegt.

Zu diesem Zeitpunkt haben sich beide Teams für das Main Event der WM qualifiziert, daher geht es in diesem Spiel nur um den Samen. Dennoch kann ein guter Start auf der internationalen Bühne einen Meisterschaftslauf über- oder unterbrechen, daher wird keine der beiden Mannschaften hier ihre Stärken ausspielen.

Fnatic stellt sowohl die stärksten (Adam „Adam“ Maanane, 64,7% Siegrate) als auch die schwächsten (Elias „Upset“ Lipp, 55,0% Siegrate) Einzelspieler auf, was im Allgemeinen mehr Variabilität in ihrem Kader schafft. MAD Lions sollten hier einen kleinen Vorsprung haben, aber Fnatic an der Spitze ihres Spiels ist eine Kraft, mit der man rechnen muss. Upset und Yasin „Nisqy“ Dinçer sahen in allen drei Spielen gegen Rogue ziemlich einschüchternd aus.

Die Team-Synergie tendiert ebenfalls zu MAD, was die Gewinnraten der einzelnen Personen um 3-5% nach oben treibt. Dies wird zumindest teilweise durch ihren konsistenteren Kader getrieben. Adam ist erst vor ungefähr drei Monaten zu FNC gekommen, daher wird es einige Zeit dauern, bis sie ihren vollen Schritt gefunden haben.

In der Vergangenheit hat sich FNC gegenüber MAD unter den Erwartungen entwickelt. Sie gingen in diesem Duell sowohl im Sommer als auch im Frühjahr mit 0-2 durch, obwohl sie in den Frühjahrsspielen eigentlich als Favorit galten.

MAD neigt dazu, engere Siege herauszuholen als FNC, so dass ein Gold- oder Zielvorsprung für FNC zu jedem Zeitpunkt Ärger bedeuten könnte. Umgekehrt sollte Fnatic auch in der Lage sein, frühe Defizite auszugleichen, daher ist es schwierig, sie zu jedem Zeitpunkt der Serie auszuzählen.

Champions, auf die man achten sollte, sind Rakan und Twisted Fate. Norman „Kaiser“ Kaiser und Zdravets „Hylissang“ Iliev Galabov spielen beide gut, während Marek „Humanoid“ Brázda und Nisqy dominieren können, wenn sie TF in die Finger bekommen. Diese Spiele könnten sehr wohl durch Pick/Ban-Strategien entschieden werden und welches Team seinen Spielern die richtigen Werkzeuge in die Hand geben kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die MAD Lions zwar mit einem geringen, aber nicht zu vernachlässigenden Vorsprung die Favoriten sind, aber Fnatic hat viele eigene Stärken. Wenn sie den richtigen Weg finden, diese Stärken auszuüben, haben sie gute Chancen auf die Krone.

100 Diebe gegen Team Liquid

Metrisch Team Liquid 100 Diebe
Marktquoten 1,44 (-227) 2,81 (+181)
Implizite Gewinnwahrscheinlichkeit 69,44% 35,59 %
Impliziter Gewinn (normalisiert) 66,12% 33,88 %
Berechnete Gewinnwahrscheinlichkeit 57,30% 42,70%
Erwarteter Wert -0.2469 0,0594
Wettgröße Wette @ Quoten > -110 Bett 11,05 %

Nach einem 3:1-Sieg gegen Cloud9 erhalten 100 Thieves eine zweite Chance, Team Liquid zu Fall zu bringen. Sie waren letzte Woche von TL nach einer knappen 2-3-Niederlage ins Lower Bracket-Halbfinale gestoßen, aber unser Modell glaubt, dass sie eine sehr realistische Chance auf Wiedergutmachung haben. Sie sind immer noch leicht deklassiert, aber 43/57 ist eine viel nähere Möglichkeit als die 34/66, die der Quotenmarkt glaubt. Angesichts der Tatsache, dass 100 Thieves ein Außenseiter sind, würden wir einen relativ bescheidenen Einsatz von 11% pro Einheit vorschlagen.

Diese Teams sind beide garantierte Plätze im Hauptevent der WM, aber eine stärkere Startposition kann den Unterschied ausmachen. Der Wunsch, sich in einem Rückkampf zu beweisen, wird den Bemühungen von 100 Thieves ebenfalls etwas Feuerkraft verleihen.

Der Kader von TL hat sich in der Vergangenheit als stärker erwiesen. Ihre Gewinnraten von 57-61% liegen vor den sehr konstanten 55-56% von 100 Thieves. Das ist eigentlich kein großer Unterschied, wenn man bedenkt, dass beide Teams ausgesprochen gut sind, aber im Finale kann jeder kleine Vorteil helfen.

TL und 100 Thieves haben beide Wege gefunden, sich effektiv zu vernetzen und die Siegesraten ihrer Teamkollegen um 2-4% im Vergleich zu den ursprünglichen Erwartungen zu steigern. Beide Teams haben einige Turbulenzen in ihren Kadern erlebt, wobei insbesondere Felix „Abbedagge“ Braun weniger Erfahrung mit diesem Team hat, da er im April dazugekommen ist.

In früheren Matchups hat TL die Erwartungen geringfügig untertroffen und mehr Matches verloren, als es gegen einen der Spieler von 100 Thieves angetreten war, als erwartet. In den letzten beiden Saisons haben 100 Thieves eine Gesamtbilanz von 5-2 gegen Team Liquid (ohne das Aufeinandertreffen von letzter Woche). Herausragend ist Lucas „Santorin“ Larsen, der dieses Differenzial meist ignoriert. Nach einer gesundheitlichen Pause könnte er der Klebstoff sein, der TL zusammenhält.

TL haben ein stärker zielbasiertes Spiel, was zu konsistenteren Siegen führt. Es werden bis zu 100 Diebe sein, um ihren Fokus zu stören und Spiele zu ermöglichen. Barney „Alphari“ Morris auf Camille könnte ein besonders effektiver Spielmacher für TL sein.

Machen Sie keinen Fehler: Team Liquid ist ein sehr talentiertes Team und hat trotz seiner jüngsten Leistung gegen 100 Thieves den Gesamtvorteil in diesem Matchup. Ihr 3:2-Sieg in diesem Duell vor einer Woche beweist, dass sie mehr als siegfähig sind. Unser Modell glaubt jedoch immer noch, dass der Markt sie überbewertet und ist bereit, einen Fahrer auf eine 100-Thieves-Verärgerung zu nehmen.



Quelle : https://www.upcomer.com/double-down-upcomers-league-of-legends-betting-picks-for-aug-29/