CD Projekt Red erklärt, warum Cyberpunk 2077 zwei Hauptcharaktere zur Auswahl bietet

Cyberpunk 2077: Gleiche Geschlechterwahl für Protagonist V

Cyberpunk 2077-Spieler haben die Möglichkeit, eine männliche oder weibliche Version des Protagonisten V zu wählen, aber Entwickler CD Projekt Red hat beide gleich zu Beginn der Entwicklung gleichwertig gemacht. Im Answered-Podcast enthüllte Błażej Augustynek, der leitende Quest-Designer von CD Projekt Red, eine interessante Taktik, mit der der Entwickler sicherstellte, dass der Charakter keinen einzigen Standpunkt hatte.

„Als Randbemerkung: Als wir an Cyberpunk arbeiteten, trafen wir die bewusste Entscheidung, dass die Quest-Designer V als weiblichen Charakter betrachten würden, während die Autoren ihn als männlichen Charakter betrachten würden“, sagte Augustynek. „Wir wollten also keinen bestimmten Look haben, weder einen femininen noch einen maskulinen Look, und keine bestimmte Herangehensweise an die Welt. »

Intern unterschiedliche Perspektiven

Augustynek erklärte, dass V für ihn immer eine Frau sein werde und dass er die männliche Version nicht für die echte halte. Andere Mitarbeiter von CD Projekt Red werden jedoch wahrscheinlich anders denken. Das Thema wird seit der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 heftig diskutiert, und die Spieler fragen sich, welcher der beiden Charaktere der kanonische Charakter ist oder welcher authentischer für das Universum ist. Es stellt sich tatsächlich heraus, dass beide gültig sind.

Philipp Weber, Narrative Director von CD Projekt Red, wies darauf hin, dass dies einen großen Unterschied zur Arbeit an The Witcher-Spielen darstelle, da die meisten, wenn nicht alle, mit dem historischen Protagonisten Geralt von Rivia sehr vertraut seien.

Abschluss der Entwicklung von Cyberpunk 2077

Die Entwicklung von Cyberpunk 2077 ist mittlerweile größtenteils abgeschlossen, da CD Projekt Red das letzte große Update, Update 2.1, Anfang Dezember 2023 veröffentlicht hat. Fans erwarteten Update 2.0, das im September mit der Phantom Liberty-Erweiterung einherging, dem letzten großen Update für Cyberpunk 2077 , bis CD Projekt Red ankündigte, dass neben der neuen Ultimate Edition eine letzte Version erscheinen würde.

Update 2.0 legte den Grundstein für das neue Cyberpunk 2077-Erlebnis und überarbeitete das Spiel komplett mit Features wie einem neuen Skill-System und verbesserter KI. Es bestätigte auch eine Fan-Theorie von Elon Musk, bezog sich auf die verstorbene Rennlegende Ken Block und fügte seltsame Ergänzungen zum größten Rätsel der Spielebranche hinzu.

In unserem Testbericht zur Erweiterung, der mit 9/10 bewertet wurde, sagte IGN: „Cyberpunk 2077: Phantom Liberty erreicht eine gewaltige Wende für das zukünftige Rollenspiel von CD Projekt Red, eingeleitet mit dem Anime-Spin-off Cyberpunk: Edgerunners und seinem neuesten Update 2.0.“ »

Ryan Dinsdale ist freiberuflicher Reporter für IGN. Er wird den ganzen Tag über The Witcher reden.

Quelle: www.ign.com