DICEs Head of Design verlässt das Unternehmen nach der Veröffentlichung von Battlefield 2042



Battlefield 2042 startete Anfang dieses Monats und jetzt verlässt der Designchef von Entwickler DICE das Unternehmen. Wie von VGC berichtet, verlässt Fawzi Mesmar das Studio, da er dies nach der Auslieferung des neuesten Titels geplant hatte. Er kam 2019 zu DICE und arbeitete sowohl an den Franchises Battlefield als auch Star Wars: Battlefront.

„Es war ein absolutes Vergnügen, in den besten Designteams der Galaxis zu arbeiten“, schrieb Mesmar in einer E-Mail an die Mitarbeiter. „Die unglaubliche Designarbeit, die Sie leisten, inspiriert mich jeden Tag aufs Neue. Vielen Dank, dass Sie mir vertrauen, ich hoffe, ich habe Sie nicht enttäuscht.“

Mesmar sagte, dass ihm die Möglichkeit gegeben wurde, bei einem anderen Unternehmen zu arbeiten, das er nicht ablehnen konnte, und dass sein neuer Arbeitgeber so freundlich war, zu warten, damit er Battlefield 2042 ausliefern konnte. „Es war mir sehr wichtig, hier mit dem Team zu sein wenn wir diesen historischen Meilenstein erreichen“, erklärte er.

Sowohl er als auch DICE-Studiomanager Oskar Gabrielson diskutieren seit einiger Zeit über seine eigenen Nachfolgepläne, wer seine Rolle übernimmt, wird später bekannt gegeben. Sie wollten diese Ankündigung jedoch verschieben, damit sich das Team auf die Auslieferung von Battlefield 2042 konzentrieren kann, da es sich bei dem Spiel um eine Tentpole-Veröffentlichung handelt. Mesmar wird für seine nächste Rolle auch in Stockholm, Schweden bleiben.

EA hat Mesmars Abgang bestätigt und gegenüber VGC erklärt: „Fawzi Mesmar verlässt DICE Ende der Woche. Wir wünschen ihm alles Gute für seine zukünftigen Bemühungen.“

DICE hat wichtige Updates und Änderungen für Battlefield 2042 vorgestellt, da das Spiel auf der Steam-Plattform viele negative Bewertungen erhalten hat. Fans haben einen fehlerhaften Start und das Fehlen von Legacy-Funktionen zitiert.





Quelle