Die Zeichentrickserie Dead Cells: Entdecken Sie den offiziellen Trailer!

Eine Dead Cells-Animationsserie erscheint bald

Eine Zeichentrickserie von Bobbypills

Dead Cells, das berühmte Schurken-Action-Plattformspiel der Entwickler von Motion Twin, wird in eine 10-teilige Zeichentrickserie umgewandelt. Kürzlich wurde ein offizieller Trailer vom französischen Animationsstudio Bobbypills veröffentlicht, das für seine Arbeit an den animierten Trailern zu Dead Cells und Captain Laserhawk, einem Spin-off von Far Cry 3: Blood Dragon, bekannt ist.

Ein Abenteuer auf einer verfluchten Insel

Die Serie führt die Zuschauer auf eine verfluchte Insel, die von einer seltsamen Epidemie heimgesucht wird, nachdem der verrückte König der Insel ein Heilmittel entwickelt hat, das die Bevölkerung in monströse Kreaturen verwandelt. Es tauchen Prophezeiungen auf, die einen Helden mit flammendem Kopf beschreiben, und es stellt sich heraus, dass dieser enthauptete Held tatsächlich existiert, sein Ziel jedoch nicht darin besteht, ein Königreich zu retten, sondern einfach in Ruhe gelassen zu werden.

Sehen Sie sich den Trailer zu Dead Cells: Immortalis auf YouTube an

Veröffentlichung für Juni geplant

Dead Cells: Immortalis, wie es in Frankreich heißt, wird ab dem 19. Juni exklusiv auf dem französischen Streamingdienst ADN mit jeweils siebenminütigen Episoden ausgestrahlt. Eine englische Version und eine weltweite Veröffentlichung sind für später in diesem Jahr geplant.

Kommerzieller Erfolg trotz Enttäuschungen

Dead Cells war ein großer Erfolg, mit über 10 Millionen verkauften Exemplaren seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2017. Allerdings kam es Anfang des Jahres zu Meinungsverschiedenheiten, als Evil Empire, das für den Post-Launch-Support des Spiels verantwortliche Studio, ankündigte, dass er nicht mehr arbeiten würde Diese Entscheidung überraschte viele Fans, da Evil Empire zuvor eine Roadmap für neue Inhalte bis „mindestens Ende 2024“ angekündigt hatte.

Der frühere Projektmanager von Dead Cells, Sebastien Benard, bezeichnete die Entscheidung von Motion Twin jedoch als „den schlechtesten möglichen Schritt“, drückte jedoch seine Wünsche für Erfolg für Evil Empire bei seinen zukünftigen Projekten aus und hoffte, dass die Teammitglieder diese wirtschaftliche Wende überstehen.

Quelle: www.eurogamer.net