Dragon’s Dogma 2: Wie das Fehlen von Schnellreisen das Spiel noch besser macht

Dragon’s Dogma 2: Das Fehlen von Schnellreisen ist eine Stärke

Eine schwierige, aber lohnende Reise

Sind Sie ein Spieler, der Herausforderungen und Nervenkitzel sucht? Dragon’s Dogma 2 ist für Sie!

Schnelles Reisen ist eine beliebte Mechanik in modernen Open-World-Spielen, aber Dragon’s Dogma 2 verzichtet vollständig darauf. Und allen Widrigkeiten zum Trotz macht dieser Mangel an Schnellreisen das Spielerlebnis noch intensiver.

Begrenzte Möglichkeiten, sich schnell fortzubewegen

Sicherlich gibt es im Spiel ein paar Schnellreiseoptionen, aber diese sind begrenzt. Trolleybusse sind die einfachste und kostengünstigste Lösung, allerdings sind sie nur in bestimmten Städten erhältlich und bieten nur zwei mögliche Ziele. Darüber hinaus sind sie anfällig für Angriffe, was sehr frustrierend sein kann.

Die andere Schnellreisemöglichkeit ist ein teurer Gegenstand namens „Ferrystone“, der es Ihnen ermöglicht, sich zu sehr seltenen magischen Wegpunkten namens „Portcrystals“ zu teleportieren.

Eine gefährliche Welt zum Erkunden

In Dragon’s Dogma 2 ist die Welt groß und gefährlich, und das Fehlen von Schnellreisen zeigt den Spielern, wie gefährlich und unbequem es sein kann. Bei jedem Ausflug außerhalb von Städten musst du dich Feinden stellen und Schaden erleiden, der deine maximale Gesundheit allmählich verringert. Nur Ruhe kann die optimale Gesundheit wiederherstellen, sei es in einem Hostel in der Stadt oder auf Campingplätzen in der Wildnis.

Die Belohnung der schwierigen Reise

Auch wenn es auf dem Papier schwierig erscheinen mag, ist es dieser herausfordernde Aspekt, der das Spiel so lohnenswert macht. Sich all diesen Hindernissen zu stellen, furchterregende Monster zu besiegen und die gefährlichsten Reisen mit knapper Not zu überleben, schafft unvergessliche Erinnerungen. Diese Momente puren Adrenalins könnten nicht existieren, wenn schnelles Reisen einfach wäre.

Das Fehlen von Schnellreisen verleiht der Welt eine Dimension, wobei jede Bewegung eine echte Meisterleistung ist. Jede Bitte eines Einheimischen um Hilfe bei der Reise in eine andere Stadt hat ihre volle Bedeutung und erfordert von Abenteurern Mut und Ausdauer.

Einzigartige Erlebnisse zum Leben

Jedes Abenteuer in Dragon’s Dogma 2 ist einzigartig und das Fehlen von Schnellreisen sorgt für starke und intensive Momente. Epische Schlachten, schwierige Prüfungen und unerwartete Überraschungen machen jede Eskapade zu einem Abenteuer für sich.

Dies ist kein einfaches Spiel, bei dem man das Ende erreichen muss, sondern ein fesselndes und herausforderndes Erlebnis. Jedes Detail zählt, jede Entscheidung wiegt auf der Waage und jeder Schritt ist ein Sieg für sich. Der schwierige Weg macht den Abschluss so lohnenswert. Warum sollten wir das vermeiden wollen?

Quelle: www.gameinformer.com