EA-Führungskräfte verdienten im Jahr 2024 60 Millionen US-Dollar: schockierende Zahlen!

EA-Führungskräfte verdienten im Jahr 2024 60 Millionen US-Dollar

Die Führungskräfte von EA verdienten im Geschäftsjahr 2024 insgesamt 60 Millionen US-Dollar, obwohl sie Hunderte von Mitarbeitern entlassen hatten.

Das Hauptziel dieser Umstrukturierung bestand darin, unser Portfolio, unsere Investitionen und Ressourcen zu optimieren, um unsere strategischen Prioritäten und Wachstumsinitiativen zu unterstützen. Dies ist Teil eines umfassenden Umstrukturierungsplans, der darauf abzielt, die langfristige Strategie des Unternehmens voranzutreiben, die sich auf nachhaltiges Wachstum, starken Cashflow und Aktionärsrenditen konzentriert.

Der Jahresbericht ergab, dass CEO Andrew Wilson insgesamt 25,6 Millionen US-Dollar verdiente. Er wurde für die Umsetzung „wichtiger strategischer und operativer Ziele“ gelobt.

Der Umstrukturierungsplan umfasste eine Aufteilung des Unternehmens in EA Entertainment und EA Sports, die Optimierung von Portfolio, Investitionen und Ressourcen sowie die Umsetzung einer Reihe von Wachstumsinitiativen. Er betreute auch ein „Jahr mit kontinuierlich hohen Werten bei der Mitarbeiterzufriedenheit im Branchenmaßstab“, zu dem auch eine „Rekordbindung von Talenten“ gehörte.

Beeindruckende Gehälter in der Videospielbranche

Im Einzelnen verdiente Andrew Wilson 1,3 Millionen US-Dollar an Grundgehalt, mehr als 20 Millionen US-Dollar in Aktien, fast 3,5 Millionen US-Dollar aus einem Anreizplan ohne Aktien und 500.000 US-Dollar an „sonstigen Vergütungen“. Insgesamt waren das etwa 5 Millionen US-Dollar mehr als in den Jahren 2023 und 2022.

Auf der anderen Seite verdiente Laura Miele, Präsidentin für Technologie und zentrale Entwicklung bei EA Entertainment, insgesamt 12 Millionen US-Dollar und würdigte damit unter anderem ihre angebliche Führung von EA Entertainment und die Aufsicht über die Veröffentlichung von Star Wars Jedi: Survival.

Der CFO Stuart Canfield hingegen verdiente unter anderem insgesamt 6,5 Millionen US-Dollar.

Diese Zahlen sind ein deutlicher Indikator für die Beträge, die an der Spitze der Glücksspielbranche verdient werden.

Erhebliches Lohngefälle

Im Vergleich dazu verdiente der durchschnittliche Mitarbeiter bei EA 148.704 US-Dollar an Vergütung, was bedeutet, dass Wilson 172-mal mehr verdiente als das Durchschnittsgehalt bei EA.

Im Jahr 2024 gab es in der Videospielbranche bisher mehr als 10.000 Entlassungen, fast die Hälfte aller Entlassungen kam es im Jahr 2023 in weniger als der Hälfte der Zeit.

Quelle: www.eurogamer.net