Elden Ring: 25 Millionen Einheiten verkauft, der Shadow of the Erdtree DLC in der Vorschau getestet!

Elden Ring: Der Schöpfer ist offen für kooperatives Spielen

FromSoftware-Präsident Miyazaki sprach in einem Interview mit PC Gamer über die Möglichkeiten, Elden Ring kooperativ zu spielen, sogar mithilfe von Mods. Er bestätigte, dass das Team nichts dagegen hat, wenn Spieler Mods verwenden möchten, um das Teamspielerlebnis zu verbessern.

Einige Mods ermöglichen es den Spielern, Teams zu bilden, die über einfache Bosskämpfe hinausgehen, und bieten so ein kollaborativeres Spielerlebnis. Miyazaki erklärte, dass das Spiel zwar für einen „entspannteren“ Ansatz mit der Möglichkeit konzipiert sei, „beizutreten, einen Boss zu besiegen, zu gehen“. Dies hindert Spieler jedoch nicht daran, das Abenteuer mit einem Freund zu genießen.

Möglichkeiten für zukünftige Spiele

Miyazaki fügte hinzu, dass sie „Ideen wie diese für unsere zukünftigen Spiele in Betracht ziehen“ und deutete die Möglichkeit eines intensiveren kooperativen Spielerlebnisses in den kommenden Titeln von FromSoftware an. Er wies darauf hin, dass Elden Ring mit weltweit 25 Millionen ausgelieferten Exemplaren einen beeindruckenden Erfolg hatte.

Seit seiner Veröffentlichung im Februar 2022 hat Elden Ring einen überwältigenden Erfolg gefeiert und in einem Jahr mehr als 20 Millionen Exemplare verkauft. Bandai Namco und FromSoftware bezeichneten diese Zahlen als „einen fantastischen Start für das neue Franchise“.

Die Flexibilität, die Mods den Spielern bieten, und die Aussicht auf neue Koop-Optionen in kommenden Spielen machen Elden Ring zu einem unverzichtbaren Titel für Rollenspiel-Enthusiasten.

Quelle: www.eurogamer.net