Fallout: New Vegas-Fan möchte Mr. House-Statue in Las Vegas entfernen

Ein eingefleischter Fallout: New Vegas-Fan möchte heute 500.000 US-Dollar sammeln, um ein Stück der Mojave-Wüste nach Las Vegas zu bringen. Evan Zarsaz, ein begeisterter Fan der Fallout-Reihe, startete diese Woche eine GoFundMe-Kampagne mit dem Ziel, genug Geld zu sammeln, um einen Tag lang das Gesicht des mysteriösen Herrschers von New Vegas auf der Las Vegas Sphere zu zeigen.

Zielsetzung

Die Kosten für diese Operation sind mit 500.000 US-Dollar ziemlich hoch, aber die Sphere in Las Vegas wird im Allgemeinen für Werbung genutzt, und es scheint, dass die Buchhaltungsabteilung der Sphere keine Caps als Zahlungsmittel akzeptiert. Bislang geht die Spendensammlung nur langsam voran: In den zwei Tagen seit dem Start der GoFundMe-Kampagne ist es 38 Spendern nur gelungen, 380 US-Dollar zu sammeln. Dennoch sind wir sicher, dass Mr. House diese Geste zu schätzen wissen würde, und es scheint, dass auch andere Fallout-Fans Zarsaz‘ Spendenziele stark unterstützen, wobei einige Modelle anfertigen, wie die Sphäre aussehen würde, wenn die Spendensammlung erfolgreich wäre.

Wachsendes Interesse

Das Interesse an der Fallout-Reihe ist seit der Veröffentlichung der ersten Staffel der beliebten Fernsehserie auf Amazon Prime Video, die zum Streamen verfügbar ist, gestiegen. Die Ereignisse der ersten Staffel, in der Mr. House kurz vorkommt, lassen darauf schließen, dass die zweite Staffel in New Vegas stattfinden könnte.

Quelle: www.gamespot.com