Final Fantasy XIV: Dawntrail – Epische neue Ära für das MMORPG!

Final Fantasy XIV: Spannende neue Inhalte zum Entdecken in Dawntrail

Nach 11 Jahren seines Bestehens beginnt für das gefeierte MMORPG Final Fantasy XIV eine völlig neue Ära seiner Handlung. Dawntrail segelt in ganz andere Regionen, voller Kulturen und Geschichten, die es in der langen Geschichte des Spiels noch nie gegeben hat. Wir können dies im Einführungsfilm oder in den verschiedenen Live-Briefen von Regisseur und Produzent Naoki Yoshida sehen, in denen er ausführlich darüber spricht neue Reise. Wir hatten die Gelegenheit, einen Vorschau-Build von Dawntrail zu spielen, und obwohl es keine größeren Story-Inhalte gab, erzählt das Erleben des Landes Tural bereits viele Geschichten.

Das Entwicklungsteam der Creative Business Unit III lässt sich tief von den Kulturen Mesoamerikas inspirieren und lässt sich von den Kulturen des präkolumbianischen Mittel- und Südamerikas inspirieren. Dies spiegelt sich leicht in der Architektur der Gebäude, der Topographie der verschiedenen Gebiete von Tural und den Namen aller Orte wider. So wie sich Endwalker bei der Schaffung der Thavnair-Region von der indischen und südasiatischen Kultur inspirieren ließ, spiegeln sich die reichen realen Einflüsse von Dawntrail in fast jedem Aspekt und in viel größerem Maßstab wider.

Entdecken Sie das Dawntrail-Universum

Wenn man viel Zeit damit verbringt, durch die Straßen von Tuliyollal, dem neuen Hauptknotenpunkt von Dawntrail, durch den Markt voller Händler zu schlendern, die Textilien und Strukturen zu beobachten, aus denen die Stadt besteht, und den NPCs bei ihren Animationen zuzusehen, verspürt man ein tiefes Gefühl Ort. Dies basiert nicht direkt auf diesen Inspirationen aus der realen Welt, sondern vermischt sie vielmehr mit der Vorstellungskraft des Entwicklerteams, um etwas völlig Einzigartiges für FFXIV zu schaffen, das gleichzeitig denjenigen vertraut bleibt, die ein wenig über die indigenen Völker Mesoamerikas und Lateinamerikas wissen Amerika. Doch all dies wäre ohne die Hilfe mehrerer Gruppen, die Tural in all seinen Details mitgeprägt haben, nicht möglich gewesen.

Yoshida erklärte, wie das Team an die Gründung von Dawntrail herangegangen sei: „Wir wollten unseren Spielern eine Zone bieten, in der es eine große Vielfalt an Werten gibt, in der die Menschen unterschiedliche politische Standpunkte vertreten und versuchen, gegenseitiges Verständnis zu erreichen.“ Wir begannen damit, die Geschichte hinter den verschiedenen Kulturen dieser Region zu studieren [du monde réel], bis hin zum Essen und der Geschichte bestimmter Gerichte. » Er erklärte auch, dass es eine Teamarbeit mit ihren ausländischen Lokalisierungsteams und anderen Niederlassungen von Square Enix sei, um sicherzustellen, dass die Ideen des japanischen Teams die Kulturen, von denen sie inspiriert wurden, nicht falsch darstellen würden.

Spannende Abenteuer liegen vor uns

Dawntrail verspricht ein Thema, das uns alle berührt: Neuanfänge erkunden und dabei nie vergessen, woher wir kommen. Laut Yoshida ist die Vielfalt der Region von entscheidender Bedeutung, um ihre Geschichte über die Überwindung von Unterschieden zwischen Kulturen und Gesellschaften zu erzählen. Und obwohl das leider alles ist, was er preisgeben wollte, können wir mit dem ersten in MSQ verfügbaren Dungeon namens Ihuykatumu etwas mehr darüber erraten, was in Dawntrail passiert.

Wenn wir es über den Duty Support durchlaufen, können wir mit Alphinaud und Krile sowie dem Neuling Wuk Lamat, der weiblichen Hrothgar, spielen, die wir im Einführungsfilm von Dawntrail sehen. Der Dungeon beginnt mit einer Bootsjagd auf einem Fluss und führt dann durch Dschungel, Höhlen und Ruinen. Die Besonderheit besteht jedoch darin, dass sich auch Urianger und Thancred in diesem Verlies aufhalten, als NPCs, die Ihnen den Weg versperren, als wollten sie Sie verärgern. Wir wissen, dass in der Geschichte eine Art großer Wettbewerb stattfindet, basierend auf früheren Live Letters, was auf etwas hindeutet, das wir ein „Turnier“ in der Anime-Welt nennen würden.

Spannende neue Jobs

Das Dungeon-Gameplay ist ziemlich normal für FFXIV: Man stellt sich einigen Gruppen von Feinden, kämpft gegen einen Boss und wiederholt dies noch zwei Mal. Aber die Hauptdungeons von FFXIV waren nie wirklich darauf ausgelegt, von dieser Formel abzuweichen; Vielmehr dienen sie als Spektakel und Erzählmittel. Dennoch gibt es immer noch einige unterhaltsame Bosskämpfe, die Wellen von Flächenangriffen auslösen, denen ausgewichen werden muss, während gleichzeitig eine effektive Angriffsrotation aufrechterhalten werden muss.

Pictomancer ist wahrscheinlich der ungewöhnlichste Job in FFXIV und ich bin absoluter Fan. Sein fantasievolles Design und seine Mobilität als magischer DPS machen ihn zu meinem Favoriten von beiden. Im Grunde ketten Pictomancer ihre Hauptangriffe aneinander, indem sie eine von drei Farbarten zeichnen, die auf der Leinwandlehre angezeigt werden. Es gibt Waffenmotive, Kreaturenmotive und Landschaftsmotive, die jeweils separat beschworen und dann zum Ausführen von Angriffen verwendet werden. Die Verwendung dieser Farbangriffe stärkt die Leistung, wodurch Sie abhängig von der verwendeten Farbkombination auf stärkere Angriffe zugreifen können. Der Pictomancer verfügt außerdem über eine Reihe von Standardzaubern namens „Aetherhue“, die Lücken während der Abklingzeiten der Farbe füllen, aber auch die Palettenanzeige versorgen und es ermöglichen, die Farben der Farbe zu ändern, um auf verschiedene Zauber zuzugreifen – ganz ähnlich wie der Rotmagier zwischen den Arten der Magie wechselt. Dieser Job erinnert mich ein wenig an den alten Vor-Endwalker-Beschwörer aus FFXIV, aber mit einer natürlichen Fließfähigkeit, die die Ausführung seiner Angriffsrotation so angenehm macht.

Abschluss

Am Ende des Tages hat das Spielen von Dawntrail meine Leidenschaft für FFXIV neu entfacht. Mit dem Versprechen interessanter Kämpfe und zu bewältigender Herausforderungen entwickeln sich zukünftige Updates der Erweiterung zu einem echten Vergnügen für Fans des Spiels. Neue Anfänge zu wagen und dabei seinen Ursprüngen treu zu bleiben, scheint der rote Faden dieses neuen Abenteuers zu sein. das verspricht spannend zu werden.

Quelle: www.gamespot.com