Halo Infinite hat ein Sesamstraßen-Osterei



Nach der frühen Veröffentlichung des Multiplayer-Modus von Halo Infinite am 15. November haben die Spieler begonnen, Ostereier zu entdecken, die 343 Industries in den vielen Multiplayer-Karten des Spiels versteckt hat. Eine der neuesten, die ausgegraben wurden, ist eine süße Hommage an die beliebte Kinderfernsehserie Sesamstraße oder genauer gesagt an ihren Mülleimer-wohnenden Charakter Oscar the Griuch.

Das Osterei wurde von YouTuber xGarbett entdeckt, der die Hommage an die Sesamstraße in der Multiplayer-Straßenkarte gefunden hat. In einer kleinen Gasse auf der Stadtplan-Karte befinden sich zwei Müllcontainer, einer mit geöffnetem Deckel und sichtbarem Inhalt.

In dem Video entdeckt xGarbett, dass das Ping-System im Spiel den Ort als „Oscar’s House“ markiert, in Anlehnung an den Sesamstraßen-Charakter Oscar the Griuch. Bemerkenswert ist, dass das Spiel nicht alle Mülleimer als Oscars Haus kennzeichnet, wobei der daneben nur „Plaza“ anzeigt.

Andere Ostereier wurden im Spiel ausgegraben, darunter eines in der Halo Infinite-Kampagne, die dem berüchtigten Craig the Brute huldigte. Während das ursprüngliche Meme gemacht wurde, um sich über Halo Infinites weniger als perfekte frühe Visuals lustig zu machen, hat das Entwicklerteam es angenommen, indem es eine lustige Rockstar-Erzählung über den Charakter erstellt hat.

Spieler können Oscars Haus im kostenlosen Multiplayer-Modus von Halo Infinite jetzt auf PC- und Xbox-Konsolen selbst entdecken, während die Einzelspieler-Kampagne des Spiels erst am 8. Dezember startet.



Quelle