Immortals of Aveum: Vollständiger FSR3-Frame-Generierungstest – Leistung, Vor- und Nachteile

Ein neues Rahmengenerationskonzept für Immortals of Aveum

DF Direct Weekly bot mit Episode 164 ein interessantes neues Feature: die Generierung von FSR 3-Frames für Immortals of Aveum. Diese von Ascendant Studios in Zusammenarbeit mit Enduring Games entwickelte Technologie ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Spielerlebnisses. Lassen Sie uns gemeinsam die Details dieser Innovation und ihre Auswirkungen auf das Spiel entdecken.

Ein großer technologischer Fortschritt

Das Prinzip der FSR 3-Frame-Generierung ähnelt dem von Nvidias DLSS 3. Durch das Puffern eines zusätzlichen Frames und das Einfügen eines interpolierten Frames zwischen zwei bereits gerenderten Frames ermöglicht diese Technologie die Erhöhung der Bildwiederholfrequenz eines Spiels. Im Fall von Immortals of Aveum ist es mit dieser Innovation möglich, 60 fps zu überschreiten und eine HFR anzubieten Erfahrung, insbesondere für 120-Hz-Bildschirme.

Allerdings ist diese Methode nicht ohne Mängel. Interpolierte Frames weisen im Vergleich zu Standardframes manchmal eine geringere Wiedergabetreue auf, und der Pufferungsprozess führt zu zusätzlicher Latenz. Dennoch sind die erzielten Ergebnisse vielversprechend und sorgen für ein flüssigeres Spielerlebnis.

Verbesserte Immersion für Spieler

Die FSR 3-Frame-Generation hat einen erheblichen Einfluss auf das Spielerlebnis von Immortals of Aveum. Durch die Erhöhung der Bildwiederholfrequenz und das Angebot von Anpassungsoptionen wie der Deaktivierung der vertikalen Synchronisierung ermöglicht diese Technologie Gamern, die Fähigkeiten ihrer Geräte voll auszuschöpfen.

Darüber hinaus sorgt die native VRR-Unterstützung für optimale Laufruhe, selbst wenn die Spielleistung schwankt. Durch ein verbessertes und immersives Erlebnis stellt die FSR 3-Frame-Generation einen bemerkenswerten Fortschritt im Gaming-Bereich dar.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die FSR 3-Framegeneration für Immortals of Aveum neue Perspektiven in Bezug auf Leistung und Immersion in Videospielen eröffnet. Trotz einiger Mängel stellt diese Technologie einen bedeutenden Fortschritt bei der Optimierung des Spielerlebnisses dar und bietet Spielern höhere Bildwiederholraten und mehr Flüssigkeit. In einer Zeit, in der technologische Innovationen die Gaming-Welt verändern, ist die FSR 3-Rahmengeneration ein wichtiger Fortschritt, den man genau verfolgen sollte.

Quelle: www.eurogamer.net