Kiborg: Arena, das neue Cyberpunk-Roguelike, das Sie nicht verpassen sollten!

Das Spiel Kiborg: Arena

Entdecken Sie das neue Roguelike Kiborg: Arena

Entwickler Sobaka Studio hat Kiborg: Arena enthüllt, ein Roguelike, das an einen Cyberpunk-Sifu erinnert. Letzteres wurde während des heutigen Guerrilla Collective-Showcases enthüllt. Arena ist ein Prequel zu Kiborg und wird diesen Sommer für PlayStation 5, Xbox Series X/S und PC (über Steam) veröffentlicht.

In der Vollversion – Kiborg – müssen sich die Spieler in der Rolle von Morgan Lee, dem Anführer einer bunt zusammengewürfelten Gruppe von Widerstandskämpfern auf dem Gefängnisplaneten Sigma, Wellen von Feinden stellen. „Schlagen Sie mit beeindruckenden Nahkampffähigkeiten zu, erledigen Sie mechanisierte Soldaten mit Schusswaffen und setzen Sie verbesserte kybernetische Fähigkeiten ein, um blutrünstige Schurken zu vernichten. Lernen Sie, Gegnern auszuweichen, sie zu blocken und zu parieren, um sie für einen tödlichen Schlag in Position zu bringen. » Das Spiel ähnelt stark Sifu, einem hervorragenden kampforientierten Brawler, der 2022 veröffentlicht wurde.

In Arena übernehmen die Spieler die Rolle von Morgan Lee, der Klone schickt, um in seinem Namen bei Missionen im Sigma Coliseum zu kämpfen. Hier treten Morgans Klone in blutigen Schlachten gegen andere Bewohner des Gefängnisplaneten an, um Geld zu verdienen und den Widerstand zu unterstützen.

Arena verfügt außerdem über einen Endlosmodus, der laut Sobaka einen endlosen Vorrat immer schwieriger zu überwindender Feinde generiert.

In der Vollversion des Spiels sammeln die Spieler Ressourcen, um permanente Upgrades freizuschalten, bilden Allianzen und erforschen verbotene Technologien, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Bilder aus Kiborg:

Erscheinungsdatum und Rezensionen

Arena erscheint diesen Sommer auf PlayStation 5, Xbox Series X/S und PC. Der Veröffentlichungstermin für das vollständige Kiborg-Spiel ist noch nicht bekannt.

Was halten Sie von Kiborg? Teilen Sie uns unten Ihre Kommentare mit!

Quelle: www.gameinformer.com