Neues Koop-Spiel vom ehemaligen Call of Duty: Black Ops-Entwickler – Exklusive Details

Der ehemalige Call of Duty: Black Ops-Entwickler David Vonderhaar hat ein neues Studio gegründet und ein neues kooperatives Ego-Spiel angekündigt.

Ein neues Studio und ein neues Spiel

Das in Los Angeles ansässige Studio namens BulletFarm wird von NetEase unterstützt und ist auf der Suche nach Mitarbeitern. Er arbeite an „einem ehrgeizigen neuen AAA-Spiel in einem Originaluniversum mit Schwerpunkt auf kooperativem Gameplay“, sagte NetEase. Dieses neue, unangekündigte Spiel basiert auf der Unreal Engine 5 und „bietet ein intimeres und einfühlsameres Erlebnis und bietet gleichzeitig einen neuen Ansatz für das Ego-Gameplay.“ »

Renommierte Talente an Bord

Chris Cowell, der auch für Treyarch an der Call of Duty-Reihe gearbeitet hat, kommt als Creative Director zu BulletFarm. „Die Gründung dieses neuen Studios gab mir die Gelegenheit, meine Komfortzone zu verlassen und etwas völlig Neues und Anderes auszuprobieren“, sagte Vonderhaar. „Es ist eine Abkehr von den Spielen, an denen ich gearbeitet habe, aber es zeigt meine Leidenschaft für reichhaltige Charaktere, präzise Mechaniken, intimeres Geschichtenerzählen und jede Menge Action. »

Starke Unterstützung von NetEase

„NetEase Games setzt sich voll und ganz dafür ein, BulletFarm mit den Ressourcen und der Unterstützung zu versorgen, die für den Aufbau dieses neuen First-Person-Erlebnisses erforderlich sind“, sagte Simon Zhu, Präsident für globale Investitionen und Partnerschaften bei NetEase Games. „Davids Führung und das im Studio zusammengestellte Spieleentwicklungsteam werden sowohl den bestehenden Fans als auch einem neuen Publikum etwas wirklich Einzigartiges bieten.“ »

Bildnachweis: NetEase.

Vonderhaar war Designdirektor im Studio Treyarch und hatte 18 Jahre lang für das zu Activision gehörende Unternehmen gearbeitet, bevor er letztes Jahr das Unternehmen verließ. Er hatte an acht Call of Duty-Spielen mitgearbeitet, beginnend mit Call of Duty 2: Big Red One im Jahr 2005 und endend mit Black Ops Cold War im Jahr 2020.

Quelle: www.ign.com