Nintendo: Neue Pokémon- und Smash-Spiele in Vorbereitung auf Switch?

Zukünftige Möglichkeiten für die Pokémon-Serie auf Switch und die technischen Herausforderungen, vor denen Game Freak steht

Die Schwierigkeit, Pokémon-Spiele auf Switch zu optimieren

Es ist klar, dass Farboptionen für das Thema nie hinzugefügt wurden – keine ausgefallenen Animationen oder Aufkleber oder ähnliches, nur einige Farboptionen über Schwarz und Weiß hinaus. Wir gehen davon aus, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Pokémon und Smash eintreffen. Was Neuveröffentlichungen betrifft, so sind auf einer Tafel in der Nintendo-Zentrale neben den geplanten Verkäufen auch die Kosten für die offizielle Lokalisierung von Mother 3 angegeben, und es gab nie grünes Licht. Wir drücken die Daumen, dass die massive Installationsbasis der Switch den Geldbeutel lockert, und wir erhalten im Live einige gute Neuigkeiten. Wenn eine Portierung von Miitopia 1,79 Millionen Exemplare auf Switch verkaufen kann, würde ein Tomodachi oder Pushmo oder Rhythm Heaven schnell alle bisherigen Verkaufsrekorde sprengen.

Allerdings muss man dieses Potenzial gegen die populäreren Serien abwägen, an denen Nintendo arbeiten könnte – Spiele, die wahrscheinlich in zweistelliger Millionenhöhe verkauft werden – und hier entsteht das Problem, wenn die Ressourcen nicht unbegrenzt sind. Wenn es eine tiefe, bleibende Liebe zu Dillon’s Rolling Western gäbe, die sich in Verkäufen niederschlägt, dann gäbe es eine andere.

Die technischen Herausforderungen, vor denen Game Freak steht

Ich habe über den Zustand von Pokémon auf Switch nachgedacht und festgestellt, dass LA [Legends: Arceus]Teile der SS [Sword & Shield] und SV [Scarlet & Violet] muss über einen riesigen Pool an Pokémon mit all ihren einzigartigen Animationen und Daten verfügen, die auf einmal geladen werden können, und darüber hinaus bereits ein Open-World-Spiel sein. Ich denke nicht, dass dies den technischen Zustand dieser Spiele entschuldigt, aber ich frage mich ehrlich, ob die Switch wirklich nicht in der Lage ist, ein Open-World-Pokémon-Spiel mit vollem Funktionsumfang zu bewältigen (vor allem, da sich andere Spiele zum Sammeln von Kreaturen auf der Plattform ebenfalls katastrophal verhalten). .

Ja, es ist eine Herausforderung, aber die Switch ist eine leistungsfähige kleine Maschine, für die diese Spiele speziell entwickelt wurden. Die Entwickler mussten nicht über eine Optimierung für andere Plattformen nachdenken – Arceus und Sword/Shield sowie Scarlet/Violet sind nur auf Switch verfügbar – und es handelt sich um eine der größten Serien der Welt, über die wir sprechen.

Bei ehrgeizigen Welten geht oft ein wenig Unbeholfenheit mit dem Territorium einher (Hallo Bethesda), aber Game Freak sollte in der Lage sein, die Ressourcen, Leute und Zeit zu bekommen, um diese Flaggschiff-Spiele besser zu machen als sie es tun.

Quelle: www.nintendolife.com