Toys for Bob arbeitet für sein nächstes Spiel mit Xbox zusammen: Details hier

Eine neue Zusammenarbeit zwischen Toys for Bob und Xbox

Das Studio Toys for Bob, hinter dem Spiel Crash Bandicoot 4 und Support für die Call of Duty-Reihe, verließ Activision im Februar 2024. Es unterzeichnete direkt einen Vertrag mit Xbox über die Veröffentlichung seines nächsten Spiels, wie in einem Beitrag auf Twitter bestätigt wurde. Dieses neue Spiel, das wieder an die Wurzeln des Studios anknüpfen wird, befindet sich noch in der frühen Entwicklungsphase, aber die Zusammenarbeit mit Xbox sieht vielversprechend aus.

Seit 1990 ist Toys for Bob für seine Skylanders-Spiele bekannt, hat dann die Spyro- und Crash Bandicoot-Trilogien neu gemastert, bevor Crash Bandicoot 4 erstellt wurde. In jüngerer Zeit hat sich das Studio hauptsächlich auf die Unterstützung der Call of Duty-Reihe konzentriert und anderen Activision-Entwicklern geholfen.

Eine neue Unabhängigkeit für Toys for Bob

Angesichts der Umwälzungen im Videospielsektor beschloss Toys for Bob jedoch, Activision zu verlassen, um wieder ein unabhängiges Studio zu werden. Diese neue Zusammenarbeit mit Xbox ermöglicht es dem Studio, unabhängig zu bleiben und gleichzeitig von der Finanzierung der Konsole zu profitieren und die Gewinne seines Spiels zu teilen, ohne das Eigentum am Spiel abtreten zu müssen.

Diese neue Phase markiert die Rückkehr von Toys for Bob zu einem flexibleren Modell nahe seiner Anfänge und ermöglicht es ihm, Spielerlebnisse zu entwickeln, die ihm besonders am Herzen liegen.

Quelle: www.ign.com