Ubisoft plant mehrere Remakes von Assassin’s Creed: Details von Yves Guillemot

Nach Angaben des CEO des Unternehmens bereitet Ubisoft derzeit mehrere Remakes von Assassin’s Creed-Spielen vor. Er hat zwar noch nicht verraten, um welche es sich handelt, aber diese Nachricht folgt Berichten aus dem letzten Jahr, die darauf hindeuteten, dass Ubisofts beliebtes Assassin’s Creed Black Flag wiederbelebt wird.

Assassin’s Creed-Remakes in Arbeit

Der CEO machte die Enthüllungen während eines Interviews auf der Website von Ubisoft, in dem es um das zukünftige Portfolio des Unternehmens ging. Obwohl es keine großen Überraschungen mit sich brachte – Yves sprach erneut über generative KI-NPCs und sagte, sie könnten „intelligenter, interaktiver“ (und nicht nur gruselig) sein –, gelang es, einige neue Informationen zu teilen.

Auf eine Frage zu Ubisofts Zukunftsplänen für die Serie antwortete Yves: „Zuallererst können sich die Spieler auf einige Remakes freuen, die es uns ermöglichen, einige der Spiele, die wir in der Vergangenheit gemacht haben, noch einmal zu überdenken und sie zu modernisieren.“ In einigen unserer älteren Assassin’s Creed-Spiele gibt es Welten, die immer noch äußerst reichhaltig sind. »

Enthüllungen über kommende Spiele

Dies bestätigt einen Kotaku-Bericht aus dem letzten Jahr, in dem behauptet wurde, dass das Skull and Bones-Studio von Ubisoft Singapur „stark involviert“ an einem Remake des beliebten Assassin’s Creed: Black Flag mit Piratenthema war. Allerdings wurde das Projekt als „noch in einem frühen Stadium“ beschrieben und es sei unwahrscheinlich, dass es „mindestens in ein paar Jahren“ abgeschlossen sein werde. Natürlich hat Guillemot die Remakes jetzt bestätigt, was eine Welt voller Möglichkeiten eröffnet – obwohl ich wahrscheinlich auf Assassin’s Creed 2 setze. Der beste Witz der Serie verdient eine weitere Chance, zu glänzen.

Allerdings hatte Guillemot auch ein paar Worte zu Assassin’s Creed zu sagen. Auf die Frage, ob der unterschiedliche Ansatz zwischen dem prägnanteren Mirage und dem traditionell imposanten Shadows ein Hinweis auf Ubisofts Zukunftspläne sei, sagte Guillemot: „Es wird eine große Vielfalt an Erlebnissen geben.“ Ziel ist es, Assassin’s Creed-Spiele regelmäßiger zu veröffentlichen, aber nicht jedes Jahr das gleiche Erlebnis zu bieten. »

Bald kommen neue Folgen

„Es kommen viele gute Dinge“, fügte er hinzu, „einschließlich Assassin’s Creed Hexe, das wir angekündigt haben und das ein ganz anderes Spiel als Assassin’s Creed Shadows sein wird. Wir werden die Leute überraschen, denke ich. »

Hexe ist natürlich einer von mehreren neuen Teilen der Serie, deren Entwicklung bereits im September 2022 bestätigt wurde. Es spielt im Europa des 16. Jahrhunderts und scheint eine Veröffentlichung im Jahr 2026 anzustreben, zusammen mit dem Handyspiel Assassin’s Creed Jade zunächst für 2025 geplant. Assassin’s Creed Shadows spielt im feudalen Japan und wird am 15. November auf PC, Mac, PlayStation 5 und Xbox Series X/S veröffentlicht.

Quelle: www.eurogamer.net