Warhammer 40.000: Space Marine 2 ohne Mikrotransaktionen: Gute Nachrichten für Spieler

Warhammer 40k: Space Marine 2 bestätigt, dass es im Spiel keine Mikrotransaktionen gibt

Details zum mit Spannung erwarteten Spiel

Sabre Interactive, das Team hinter Warhammer 40.000: Space Marine 2, hat kürzlich bekannt gegeben, dass das Spiel keine Mikrotransaktionen enthalten wird. Alles, was Spieler kaufen, wird rein kosmetischer Natur sein, wie in einem Community-Update bestätigt. Das Spiel ermöglicht es den Spielern, alleine oder im Koop-Modus mit zwei Freunden zu spielen und bietet neben der Hauptkampagne einen neuen PvE-Modus „Operationen“ sowie einen neu angekündigten PvP-Modus.

Keine kostenpflichtigen DLCs oder Mikrotransaktionen

Das Team bekräftigte im Update, dass es in Space Marine 2 keine Mikrotransaktionen geben wird. Es wird keinen In-Game-Cash-Shop geben und alle Gameplay-Inhalte und -Funktionen werden für alle Spieler kostenlos zugänglich sein. Alle veröffentlichten kostenpflichtigen DLCs bieten nur kosmetische Artikel. Dies betonte auch Sylvain Le Roux, Senior Brand Manager bei Focus Entertainment, in einem Interview mit PCGamesN und erklärte, dass das Team die Einführung von Saisonpässen ähnlich wie bei anderen Spielen wie Fortnite plant und sich dabei ausschließlich auf Kosmetika konzentriert. Le Roux bestätigte, dass alle Gameplay-Ergänzungen, einschließlich neuer Missionen und Feinde, allen Spielern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stehen werden.

Warhammer 40.000: Space Marine 2 soll am 9. September auf PS5, Xbox Series X|S und PC erscheinen. Seien Sie gespannt auf weitere Warhammer-Updates, einschließlich aller neu angekündigten Spiele bei Warhammer Skull: 2024.

Quelle: www.gamespot.com