Pokemon Go-Fans verärgert über neue Änderungen an der Wurfmechanik.

Pokemon Go-Fans sind wütend über die neuen Änderungen, die nach dem Update 0.317.0 an der Wurfmechanik eingeführt wurden.

Präzision beim Werfen, unerlässlich für Pokemon Go-Spieler

Wie viele erfahrene Spieler wissen, ist das Fangen von Monstern das Kernspiel in Pokemon Go.

Im mobilen Spiel müssen Trainer den Pokéball auf das Pokémon werfen, um es zu fangen, und die Spieler können schöne, großartige und hervorragende Würfe ausführen, um ihre Chancen zu erhöhen, ihr Ziel tatsächlich zu fangen.

Viele, die das Spiel schon lange spielen, haben ihren Rhythmus und ihre Wurfmethode perfektioniert, um sicherzustellen, dass sie oft hervorragende Würfe landen, aber es scheint, dass das jüngste Update die Dinge durcheinander gebracht hat.

Nachdem Update 0.317.0 für Spieler verfügbar wurde, nutzten viele die sozialen Medien, um mitzuteilen, dass etwas mit der Wurfmechanik des Spiels nicht stimmte.

Insbesondere behaupteten die Trainer, dass es nach dem Update fast unmöglich schien, hervorragende Würfe auszuführen.

Die Spieler in den Kommentaren äußerten weitgehend die gleiche Meinung und erklärten, dass sich der Fangkreis und die Wurfmechanik völlig anders anfühlten.

Ein Mitglied des SilphRoad-Subreddits behauptete, dass die Pokéball-Kollision selbst nach dem Update fehlerhaft sei, und nannte Crabrawler als Beispiel.

„Ich fand, dass dies bei Crabrawler aufgrund seiner großen Krallen am offensichtlichsten ist. Wenn man leicht nach rechts oder links wirft, sieht man, wie der Ball vor der Kollision hinter seinen Krallen verschwindet“, erklärt der Trainer. „Ich habe vor diesem Event viele Crabrawler gefangen und ich weiß, dass das vorher nicht passiert ist …“

Da dieses Problem während der Veranstaltung „Go Fest 2024: Madrid“ auftritt, sind die Community-Mitglieder nicht zufrieden.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat Niantic noch keine Änderungen an der Startmechanik von Pokemon Go nach dem Update 0.317.0 vorgenommen.

Quelle: www.bing.com