Enthüllte Legenden: Wichtige Ereignisse in der Geschichte von World of Warcraft

Tauchen Sie ein in die Welt von World of Warcraft, einem weltberühmten Spiel, das sich in den 20 Jahren seines Bestehens den Status eines der kultigsten MMORPG-Spiele der Geschichte erworben hat. Lassen Sie uns von Classic bis zur Dragonflight-Erweiterung auf die unvergesslichen Momente unseres Lieblingsspiels zurückblicken.

Rückkehr in die Vergangenheit: Der Sonnenbrunnen und die Insel Quel’Danas aus Classic WoW

Der Sonnenbrunnen ist ein wichtiger Teil der Geschichte von World of Warcraft, da er die Energiequelle der Blutelfen ist. Arthas Menethils Angriff mit seiner Armee der Untoten und die aktuelle Schlacht in diesem Patch zwischen den Dämonen von Kil’jaeden sind bemerkenswerte Beispiele in der Geschichte. Dieses Update, auch bekannt als Patch 2.4.0, fügte die Insel Quel’Danas und die letzten Änderungen, Korrekturen und Anpassungen vor der Eröffnung von Nordend hinzu.

Dieser Patch fügte zwei neue Instanzen und einen völlig neuen Ort zum Erkunden hinzu, was ihn zu einer Art Mini-Erweiterung machte. Es wurde einfach keine neue Rasse oder Klasse hinzugefügt.

Burning Saga: Abenteuer in The Burning Crusade

The Burning Crusade war das erste vollständige Update für World of Warcraft. Er fügte das Portal der Dunkelheit und die erste Reise ins Unterreich hinzu. Der zerstörte Planet, auf dem die Orks lebten, bevor sie durch das Portal der Dunkelheit nach Azeroth kamen.

Das Spiel fügte außerdem jeder Seite eine neue Rasse hinzu: Blutelfen für die Horde und Draenei für die Allianz. In Burning Crusade wurden fliegende Reittiere hinzugefügt und Shattrath wurde die erste neutrale Stadt im Spiel.

Frozen Legacy: Der gnadenlose Zorn des Lichkönigs

Die Erweiterung „Wrath of the Lich King“ startete am 13. November 2008. Spieler reisten nach Nordend, um den Lichkönig zu besiegen. Am ersten Tag, an dem der letzte Flügel der Eiskronenzitadelle für Spieler geöffnet wurde, errang die Paragon-Gilde am 4. Februar 2010 ihren ersten Sieg über den Lichkönig.

Die Erweiterung revolutionierte die Art und Weise, wie Raids präsentiert wurden, und trennte klar zwischen Casual- und Hardcore-Stilen. Es brachte viele neue Funktionen mit sich und trug positiv zu zukünftigen Erweiterungen des Spiels bei.

Broken Realms: Die Auswirkungen von Cataclysm auf WoW

World of Warcraft: Cataclysm, die dritte Erweiterung für das beliebte MMORPG, wurde am 7. Dezember 2010 veröffentlicht. Sie brachte bedeutende Änderungen am Spiel mit sich, darunter eine komplette Überarbeitung der ursprünglichen Gebiete von Azeroth. Die Spieler wurden Zeugen der verheerenden Rückkehr von Neltharion, dem verdorbenen Drachenaspekt, dessen katastrophales Erscheinen die Welt veränderte.

Die Erweiterung führte zwei neue spielbare Rassen ein, Goblins für die Horde und Worgen für die Allianz, sowie eine Erhöhung der Levelobergrenze auf 85.

Die Drachenschwarm-Erweiterung: Flug durch den Himmel von Azeroth

Die Dragonflight-Erweiterung konzentriert sich, wie der Name schon sagt, auf die Geschichten der Dragonflights. Es ist eine spannende Geschichte, die bis in die Anfänge der Vergangenheit Azeroths zurückreicht. Spieler können die Dracheninseln erkunden, ein neues Gebiet hinzugefügt. Eine neue Rasse namens Dractyr wurde eingeführt. In diesem Thema gibt es ein Reittier, das so verwandelt werden kann, dass es wie ein Drache aussieht, und die Entwickler haben lustige Funktionen hinzugefügt, wie die Möglichkeit, beim Fliegen zu tauchen und zu rollen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass World of Warcraft eine Transformationsphase durchlaufen hat, die sich über zwei Jahrzehnte erstreckt, mit großen Erweiterungen von Classic bis zur erwarteten Dragonflight-Erweiterung. Diese Kapitel steigern die Popularität von WoW weiter und ziehen immer mehr Spieler für das Spiel an.

Quelle: thegww.com