Ethereum Cryptocurrency entstand aus dem Schöpfer, der sich über World of Warcraft Nerf . in den Schlaf weinte



Ethereum, die dezentrale Open-Source-Blockchain, scheint teilweise durch den Schöpfer entstanden zu sein "sich in den Schlaf weinen" über einen Nerf des Zaubers Siphon Life in World of Warcraft.

Wie von Polygon entdeckt, sagt Vitalik Buterin, der kanadisch-russische Programmierer, dem die Entwicklung von Ethereum im Jahr 2013 zugeschrieben wird, dass er seine Bedenken hinsichtlich zentralisierter Dienste erstmals während seiner Zeit beim Spielen von World of Warcraft in den späten 2000er Jahren erkannt habe.

"Ich habe World of Warcraft in den Jahren 2007-2010 glücklich gespielt, aber eines Tages entfernte Blizzard die Schadenskomponente aus dem Zauber „Leben entziehen“ meines geliebten Hexenmeisters." liest Buterins about.me-Biografie. "Ich weinte mich in den Schlaf, und an diesem Tag wurde mir klar, was für Schrecken zentralisierte Dienste bringen können. Ich habe mich bald entschieden aufzuhören."

Nach seiner Entscheidung, WoW zu verlassen, erklärt Buterin in seiner Biografie, dass er dann Bitcoin entdeckte und sich immer mehr für die Bereiche der Kryptowährung interessierte. Im Jahr 2012 brach der Programmierer nach Stationen bei einem Bitcoin-Magazin und einem kurzen Studium an der University of Waterloo sein Studium ab und machte sich auf die Suche nach seinem Ziel.

"Ich reiste um die Welt, erforschte viele Krypto-Projekte und stellte schließlich fest, dass sie sich nur allzu sehr um spezifische Anwendungen kümmerten und nicht allgemein genug waren." sagt Buterin in seiner Biografie. "Daher die Geburt von Ethereum, das seitdem mein Leben in Anspruch nimmt."

Obwohl es sich um eine amüsante Anekdote handelt, scheinen die Verbindungen zwischen Warcraft und der Etherium-Blockchain dort weitgehend zu enden. Trotz der Tatsache, dass World of Warcraft selbst tatsächlich eine Fraktion namens The Ethereum enthält, scheint dies nicht die Inspiration für den Namen der ähnlich betitelten Blockchain zu sein.

Wie der New Yorker berichtet, verwies Butekin in einem Whitepaper, das er im November 2013 schrieb, auf den Namensprozess für Ethereum. „Ich habe eine Liste von Elementen aus der Science-Fiction auf Wikipedia durchsucht, als ich auf den Namen stieß“, sagte er. „Ich nehme an, es war die Tatsache, dass [it] klang gut und hatte das Wort ‚Äther‘, was sich auf das hypothetische unsichtbare Medium bezog, das das Universum durchdringt und Licht reisen lässt.“

Um mehr aus der atemberaubenden Welt der Kryptowährung zu erfahren, sollten Sie sich diesen herzzerreißenden Artikel über einen Programmierer ansehen, der 240 Millionen US-Dollar an Bitcoin auf einer Festplatte gesperrt hatte und nur noch zwei Passwortversuche übrig waren, um darauf zuzugreifen.

Jared Moore ist freiberuflicher Autor für IGN. Du kannst ihm folgen Twitter.





Quelle