John Hight verlässt Blizzard Entertainment, um neue Abenteuer in der Videospielbranche zu erleben.

Der langjährige Veteran von Blizzard Entertainment, John Hight, hat bekannt gegeben, dass er das Studio verlässt. Auf Twitter sagte Hight, er habe „beschlossen, einen Schritt zurückzutreten und eine neue Suche zu beginnen.“ » Obwohl vage, äußerte er den Wunsch, „neue Möglichkeiten und Herausforderungen in der Branche zu erkunden und weiterhin großartige Spiele mit talentierten Leuten zu entwickeln.“ »

Abschied von Blizzard Entertainment

Hights Karriere reicht bis ins Jahr 1991 zurück, als er als Produzent von CD-i-Titeln wie Connect Four und Battleship fungierte. In den 1990er und 2000er Jahren fungierte er als ausführender Produzent oder Designleiter für Titel wie Command & Conquer 2, Neverwinter Nights 2 und God of War 3.

Im Jahr 2012 kam er als leitender Produzent von World of Warcraft: Mists of Pandaria zu Blizzard. Im Laufe der Jahre stieg er zum General Manager der gesamten Franchise auf und trug gleichzeitig zu Overwatch und Diablo 3: Reaper of Souls bei.

Danksagungen von John Hight

Als er über seine Zeit bei WoW sprach, dankte Hight „den Teams und Leitern, die alle Spiele im Warcraft-Universum unterstützen.“ Es war mir eine große Ehre, allen Helden von Azeroth zu dienen. » „Nochmals vielen Dank, dass Sie diese Jahre so unvergesslich gemacht haben“, schloss er. Sein letztes Spiel bei Blizzard wird World of Warcraft: Shadowlands im August sein, wo er sagte: „Ich werde dich immer in Azeroth sehen – von jetzt an nur noch als Spieler!“ »

Quelle: www.gamedeveloper.com