World of Warcraft Classic: Wartung am 9. Juli vor Discovery-Saison 4.

World of Warcraft wird am 9. Juli wegen Wartungsarbeiten acht Stunden lang nicht verfügbar sein, bevor Phase 4 der Classic Season of Discovery beginnt.

Phase 4: Der Spielinhalt endet

Phase 4 führt Endspielinhalte ein, darunter einen überarbeiteten Moltenheart-Raid, Weltbosse und das Blackrock Eruptions-Event.

Spieler haben eine Woche Zeit, um das maximale Level zu erreichen und Runenschnitzereien freizuschalten, bevor die legendären Vanilla-WoW-Bosse verfügbar werden.

World of Warcraft wird acht Stunden vor Beginn von Phase 4 der Classic Season of Discovery nicht verfügbar sein. Von 7:00 Uhr PDT bis 15:00 Uhr PDT am 9. Juli können Spieler World of Warcraft nicht spielen, da während der Wartung vor dem großen Classic-Update keine Versionen verfügbar sind.

Nach wochenlangem Warten beginnt Phase 4 der klassischen World of Warcraft-Saison der Entdeckungen. Dieses Update markiert die erste Endspielphase der Saison der Entdeckungen und bringt bedeutende Änderungen an den Klassen, überarbeitete Versionen des Moltenheart-Raids und mehrere Weltbosse mit sich , sowie das neue Blackrock Eruptions-Event in World of Warcraft. Das neue Update steht Spielern ab Donnerstag, 11. Juli, zur Verfügung.

Zeitplan für Phase 4 der WoW Classic Discovery-Saison

Der Wartungszeitraum endet ungefähr zwei Tage vor dem Start von Phase 4 der Season of Discovery, was bedeutet, dass Spieler keine Störungen erleben sollten, wenn das Update live geht. Blizzard implementiert manchmal bestimmte Funktionen während dieser Wartungsperioden vor der offiziellen Veröffentlichung, beispielsweise wenn der Dual Spec-Anbieter kurz vor dem Zeitplan in World of Warcraft auftauchte, sodass Fans möglicherweise einige Tage früher mit der Suche nach Artikeln aus der Discovery-Saison beginnen können.

Sobald Phase 4 der Saison der Entdeckungen startet, haben die Spieler eine Woche Zeit, um das maximale Level zu erreichen und alle ihre neuen Runenschnitzereien freizuschalten, bevor Lord Kazzak und Azuregos, die legendären Weltbosse von Vanilla WoW, als besondere Überfälle verfügbar werden. Eine Woche später werden sowohl Molten Heart als auch Onyxia Lair eröffnet, wobei Ersteres zu einer 20-Personen-Instanz umgestaltet wird und Letzteres so angepasst wird, dass zwischen 20 und 40 Raider zugelassen werden.

Die Zukunft von World of Warcraft Classic

Phase 4 ist lediglich die erste Endspielphase der Saison der Entdeckungen. Während es einen Meilenstein für klassische Server darstellt, können Fans in Zukunft mit mehr Season of Discovery rechnen, da sie noch keinen Zugang zu legendären World of Warcraft-Raids wie dem Versteck des Pechflügels, Ahn’Qiraj, Naxxramas und Zul‘ haben. Gurub. Spieler können damit rechnen, in den kommenden Monaten mehr über diese zukünftigen Phasen zu erfahren, da noch vor Jahresende mindestens ein weiteres großes Season of Discovery-Update geplant ist.

World of Warcraft Classic: Season of Discovery ist eine neue Version von Vanilla World of Warcraft. Spieler können mit Runen klassenverändernde Fähigkeiten freischalten, an neuen Endspielaktivitäten und PVP-Events teilnehmen und epische Gegenstände herstellen.

Quelle: www.bing.com